DVT-Pressemitteilungen

  • Bad Sassendorf/Bonn. Die Herstellung von landwirtschaftlichen Produkten und die damit verbundenen Herausforderungen waren Thema der Regionalgruppentagung West des Deutschen Verbands Tiernahrung e. V. (DVT) auf Haus Düsse in Bad Sassendorf in dieser Woche. Weit über 80 Teilnehmer diskutierten über gesetzliche Anforderungen, Wettbewerbssituationen und Kundenwünsche. Darüber hinaus bestimmte die Mitgliederversammlung einen neuen DVT-Regionalvorstand West.

  • Hamburg/Bonn. Die Regionalgruppe Nord-Ost des Deutschen Verbands Tiernahrung e. V. (DVT) tagte vergangene Woche in Hamburg. Rund 60 Futterhersteller sowie Gäste tauschten sich mit Experten zu aktuellen Themen aus. Der DVT-Regionalgruppenvorsitzende Dr. Gunnar Springer betonte in seiner Eröffnungsrede: „Wir sitzen gemeinsam mit allen Beteiligten der Lebensmittelkette in einem Boot und leiden täglich mit, wenn angebliche Forderungen der Verbraucher im Lebensmittelhandel umgesetzt werden, auch wenn es dafür keine gesetzlichen Vorgaben gibt.“ Wichtig sei für die Tiernahrungshersteller auch die Weiterentwicklung der europäischen Agrarpolitik: „Wir brauchen den ungehinderten Zugang zu den internationalen Rohstoffmärkten unter quantitativen und qualitativen Gesichtspunkten. Wer glaubt, wir könnten uns allein mit Rohstoffen aus Europa versorgen, irrt.“

  • Zur Jahrespressekonferenz am 20. März 2018 gibt es in diesem Jahr auch eine Auswahl an Audio-Beiträgen, die zum Reinhören und Download bereitstehen.

Anmelden