Nachrichten

Futter für unsere Tiere – wir machen das.

Bei der Herstellung von Fleisch, Milch, Käse oder Eiern sind zahlreiche Branchen der Landwirtschaft beteiligt. Die erste Stufe bildet der Bereich der Unternehmen, die Futtermittel, Vormischungen und Zusatzstoffe für Nutz- und Heimtiere herstellen, lagern und damit handeln. Der Deutsche Verband Tiernahrung e. V. (DVT) vertritt als unabhängiger Wirtschaftsverband die Interessen dieser Firmen. Er repräsentiert ca. drei Viertel des deutschen Futtermittelmarktes und stellt damit die größte Interessenvertretung der Branche in Deutschland dar.

Hier finden Sie: Presseveröffentlichungen oder Positionen, Hintergrundinformationen zur Tierernährung oder zur Branche sowie aktuelle Meldungen. Informieren Sie sich in Sachen Futtermittel und Tierernährung.

Der Deutsche Verband Tiernahrung e. V. (DVT) vertritt als unabhängiger Wirtschaftsverband die Interessen mittelständischer Unternehmen, die Mischfutter und Vormischungen für Nutz- und Heimtiere herstellen, lagern und damit handeln.

  • Der Futtermittelwirtschaft wird aktuell erneut vorgeworfen, dass die Branche ihrer Verantwortung beim Einsatz von Palmöl nicht ausreichend nachkäme. Das Gegenteil ist der Fall: Die Futtermittelwirtschaft hat das Thema seit Jahren aufgenommen. Die Tiernahrungshersteller bemühen sich zunehmend um nachhaltig zertifiziertes Palmöl, auch wenn dies nicht in den veröffentlichten Umfrageergebnissen deutlich wird, aktiv von Unternehmen kommuniziert oder zu werblichen Zwecken genutzt wird.

  • Marie-Christine Thesing ist seit Sommer 2017 Geschäftsführerin eines Mischfutterunternehmens am Niederrhein - in 4. Generation. Digitalisierung und Datenauswertung sind für sie bedeutende Elemente in der täglichen Arbeit, jetzt und in Zukunft: „Daten absolut wichtig. Und diese Daten können wir nur bekommen, indem wir auch Systeme schaffen, die diese Daten liefern und verarbeiten können.“

  • Kristina Kube kennt ihr berufliches Steckenpferd – die Tierernährungswissenschaft – bereits. Nichtsdestotrotz hat sie viel ausprobiert, um nach dem Studium die richtige Entscheidung zu treffen. Die 25-Jährige forscht derzeit an der Mikrobiologie von Silagen für ihre Masterarbeit. Im Jahr 2016 hat sie das Masterstudium Tierwissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn begonnen. Zuvor hat Kube dort ihren Bachelorabschluss in Agrarwissenschaften gemacht. Seit Februar 2016 ist sie zudem studentische Hilfskraft beim DVT.

Anmelden