Skip to main content
Suche DVT-intern

Wandel und Innovation: Neue Herausforderungen für die Tierernährung

Deutscher Verband Tiernahrung e. V. (DVT)

Jahrestagung der deutschen Futtermittelbranche am 13. September 2007 in Berlin

Berlin – Die Märkte der Agrar- und Ernährungswirtschaft sind im Umbruch. Rohstoffknappheit, Ressourceneffizienz, Konkurrenz zwischen Nahrungsmit-telproduktion und Bioenergie sowie Nachhaltigkeit sind die Leitmotive der ag-rarpolitischen Diskussion.
Diese Faktoren und deren Einfluss auf die Perspektiven der Unternehmen in der Futtermittelbranche sind Themen einer Vortragstagung, die der Deutsche Verband Tiernahrung e. V. (DVT), Bonn, und die Arbeitsgemeinschaft für Wirkstoffe in der Tierernährung e. V. (AWT), Brüssel, am 13. September 2007 gemeinsam in Berlin veranstalten. Die rund 350 Besucher aus Wirt-schaft, Politik und Wissenschaft erwartet ein Programm unter dem Titel „Wandel und Innovation: Neue Herausforderungen für die Tierernährung“. In Expertenvorträgen thematisieren Prof. Dr. Dr. h. c. Friedrich Kuhlmann, Uni-versität Gießen, Prof. Dr. Hannelore Daniel, TU München, Dr. Karin Herbers, BASF Plant Science, und Prof. Dr. Leonhard Durst, FH Triesdorf, nicht nur die wissenschaftliche Sichtweise, sondern zeigen Zukunftsstrategien für die Futtermittel- und Veredlungsproduktion auf.
Dazu DVT-Präsident Heinz Roling: „Wir stellen uns den aktuellen Entwick-lungen und handeln proaktiv. Unsere Unternehmen sehen sich nicht als Lie-feranten mit nur logistischer Funktion, sondern als „technology provider“, die tierernährerisches Know-how in Produkte und Lösungen für ihre Kunden umsetzen. Ziel ist es, mit Futter und Fütterung die Anforderungen Lebensmit-telsicherheit, Wirtschaftlichkeit, Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit zu erfüllen.“
Und Stefan Niemeyer, Vorsitzender der AWT, führt aus: „Die Sicherheit der Futtermittel steht im Focus der Tierernährungsbranche, die Wirtschaft arbeitet aktiv daran mit. Daneben ist die Innovation bei der Entwicklung von Tier-nahrung das wichtigste Thema der unmittelbaren Zukunft. Der Produktions-standort Europa steht für die zuverlässige Versorgung mit qualitativ hochwer-tigen Futter- und Lebensmitteln, insbesondere im Hinblick auf Sicherheit.  Dass dies so bleibt und wettbewerbsfähige Innovation in Zukunft möglich ist, liegt auch in der Verantwortung von Politik und Verwaltung.“
Die Verbände erwarten – auch aufgrund des großen Interesses im Vorfeld – dass diese Veranstaltung Impulse in die Branche hinein sowie Akzente für die agrarpolitische Diskussion setzen wird.
Der DVT mit Sitz in Bonn vertritt als unabhängiger Wirtschaftsverband die Interessen der Unternehmen der Futtermittelbranche - auf nationaler sowie
über den europäischen Verband FEFAC auf internationaler Ebene. Infos un-ter www.dvtiernahrung.de
Die AWT (Bonn/Brüssel) vertritt die Interessen der Zusatzstoffwirtschaft in Deutschland und Österreich und ist in den beiden Ländern die Kontaktstelle zwischen Industrie und Behörden. Sie ist in das Netzwerk des europäischen Verbandes für Futtermittelzusatzstoffe und Vormischungen (FEFANA Asbl, Brüssel) integriert. Infos unter www.fefana.org und www.awt-feedadditives.de


Details zur Veranstaltung am 13. September 2007:
Beginn: 13 Uhr, Ende: ca. 17.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Maritim Hotel Berlin
Stauffenbergstr. 26
10785 Berlin

Ansprechpartner für Presseanfragen vor Ort:
Stephan Schlüter
Tel. 0170 / 5455750
mail: schlueter@dvtiernahrung.de
Dr. Thorsten Guthke
Tel. 0032 / 478 – 77.66.18
Mail: info@awt-feedadditives.de

Auf Wunsch werden im Nachgang die Tagungsunterlagen sowie Pressefotos gerne zur Verfügung gestellt.

Pressemeldung im pdf-Format

 

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Erforderliche Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Deutscher Verband Tiernahrung e. V. (DVT)

Datenschutz