Skip to main content
Suche DVT-intern

Pfoten weg von Schokolade

Deutscher Verband Tiernahrung e. V. (DVT)

Tipps, mit denen Ihr Hund fit durch die Feiertage kommt

 

Bonn - Bei der Ernährung von Tieren gibt es ebenso viele Dinge zu beachten wie bei unserem eigenen leiblichen Wohl. Wenn wir ganz ehrlich sind, küm-mern wir uns darum lange nicht immer in dem Maße, wie die Vernunft es verlangt. Oft lassen wir Fünfe gerade sein und essen statt des Joghurts oder des Apfels doch lieber Fast Food, Weihnachtsplätzchen oder Schokolade. Gerade in der Vorweihnachtszeit fällt es schwer, den Leckereien zu wider-stehen.

Ähnlich verhält es sich auch bei unseren Hunden. Dann und wann verzeihen sie uns einen Patzer in der Ernährung, aber generell muss das Futter schon die Qualität haben, die der Hundekörper verlangt, ansonsten werden Fütte-rungsfehler schnell sichtbar. Dafür sprechen schon die Zahlen: Mehr als 40 Prozent aller Haustiere sind zu dick. Das muss nicht sein.

In der Adventszeit „fällt schon einmal“ ein Stück Stollen oder Schokolade vom Tisch. Doch Vorsicht: Süßigkeiten sind für Ihren Hund höchst ungesund. Nicht nur, weil er davon dick wird. In Schokolade ist ein Stoff namens Theob-romin enthalten. Für Menschen praktisch unschädlich führt
Theobromin bei Hunden zu Vergiftungserscheinungen bis hin zum Tode. Also Pfoten weg von Schokolade! Wenn es schon unbedingt ein Snack sein soll, dann bitte einer, der für Hunde geeignet ist (z.B. Hundekuchen
oder Trockenartikel wie Pansen).

Wenn Sie Ihrem Tier einen wirklichen Gefallen erweisen wollen, geben Sie ihm keine Tischreste. Auch an Feiertagen nicht, denn sonst kann es passie-ren, dass Ihr Tier mit Bauchschmerzen und Durchfall auf die ungewohnte Nahrung reagiert.

Führen Sie sich vor Augen, dass der Hund kein Mensch ist. Der Ge-schmackssinn des Hundes ist lange nicht so stark ausgeprägt wie unserer. Das sind die Gründe dafür, warum Hunde ihre Mahlzeit so schlingen und die Nahrungsaufnahme nicht „genießen“. Daher ist es auch nicht erforderlich, dem Hund etwas zu bieten, das der Mensch als „besonders lecker“ empfin-det. Ganz im Gegenteil: Den größten Gefallen erweisen wir unseren Hunden, wenn wir ihnen eine ausgewogene und hochwertige Trockennahrung füttern und das Futter nicht ständig wechseln.

Je nachdem, wie alt, groß und bewegungsfreudig ein Hund ist, schwanken seine Anforderungen ans Futter gewaltig. Welpen, trächtige oder säugende Hündinnen benötigen beispielsweise wesentlich mehr Energie, Vitamine und Mineralien als ein alter Hund, der sich täglich kaum mehr als eine Stunde bewegt. Hier halten die im Deutschen Verband Tiernahrung e. V. (DVT) zu-sammengeschlossenen Tiernahrungshersteller spezielle Futtermittel für die unterschiedlichsten Anforderungen und Lebensabschnitte bereit.

Und nicht zuletzt sorgen natürlich auch die Bewegung und Beschäftigung für das Wohlergehen des Tieres. Deshalb sollten Hundebesitzer nicht nur auf den zusätzlichen Happen Futter, sondern auch auf ausgedehnte Spaziergänge Wert legen.

Der DVT vertritt als unabhängiger Wirtschaftsverband die Interessen der Un-ternehmen, die Futtermittel, Vormischungen und Zusatzstoffe für Nutz- und Heimtiere herstellen, lagern und damit handeln.

Pressemeldung im pdf-Format


Autorin: Gaby Schacht, Suedlohn-Oeding

Pressekontakt und weitere Informationen:

Deutscher Verband
Tiernahrung e. V. (DVT)
Beueler Bahnhofsplatz 18
53225 Bonn

Stephan Schlüter
Tel:  0228/97568-23
Fax:  0228/97568-68
E-Mail:       schlueter@
         dvtiernahrung.de
www.dvtiernahrung.de

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Erforderliche Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Deutscher Verband Tiernahrung e. V. (DVT)

Datenschutz