DVT-Regionalgruppe Nord-Ost: Öffentlichkeitsarbeit ist gefragt - Nachhaltigkeit, Fütterung und Tiergesundheit als Schwerpunktthemen

22.04.2013 13:46

Hamburg/Bonn. Mehr Öffentlichkeitsarbeit und Information über die Leistungen der Futtermittelindustrie ist geboten. Dieser Forderung stellen sich die Mitglieder der DVT-Regionalgruppe Nord-Ost, deren jährliche Mitgliederversammlung am 18. April 2013 in Hamburg stattfand.

„Unsere Betriebe leisten ordentliche und gute Arbeit für die Versorgung der Landwirtschaft und der Verbraucher mit sicheren und hochwertigen Futtermitteln. Das müssen wir stärker deutlich machen“ so Heinz Daske, Vorsitzender der DVT-Regionalgruppe.

Prof. Josef Kamphues, Tierärztliche Hochschule Hannover, referierte zum Thema Fütterung und Tiergesundheit und unterzog manches Argument aus der aktuellen politischen Diskussion um Tierhaltung, Tierwohl und Tiergesundheit einer kritischen Betrachtung, zeigte aber auch auf, dass Tiergesundheit und Fütterung in einem engen Zusammenhang stehen. Kerstin Jürges, Edeka Zentrale AG, stellte die Strategie der Edeka im Hinblick auf nachhaltige bzw. verantwortungsvolle Lebensmittelproduktion und besonders die daraus resultierenden Anforderungen für tierische Lebensmittel vor. Für die Tierernährung bedeutsam ist der Rohstoff Soja, dem die Edeka negative Effekte auf Nachhaltigkeitsziele zuschreibt und daher für seine Eigenmarkenprodukte eine Umstellung auf zertifiziert nachhaltigeres, GVO-freies Soja oder auf heimische Futtermittel anstrebt. Diese Forderung wurde kritisch und intensiv diskutiert; eine weitere Abstimmung über die Form der Umsetzung oder Wege zur Bewegung in diese Richtung wurde aber vereinbart.

Neu in den Vorstand der Regionalgruppe wurden Johann Stöfen, J. Stöfen GmbH, und Stefan Neumann, Hauptgenossenschaft Nord AG, gewählt. Als Vorsitzender wurde Heinz Daske, Hamburger Leistungsfutter GmbH bestätigt; ebenfalls wiedergewählt wurden die Vorstandsmitglieder Wolfgang Illesch, Hendix Illesch GmbH, Dr. Gunnar Springer, Vollkraft Mischfutterwerke, und Dirk Riemann, Deutsche Tiernahrung Cremer GmbH & Co. KG.

Über den DVT
Der Deutsche Verband Tiernahrung e. V. (DVT) vertritt als unabhängiger Wirtschaftsverband die Interessen der Unternehmen, die Futtermittel, Vormischungen und Zusatzstoffe für Nutz- und Heimtiere herstellen, lagern und damit handeln. Die Regionalgruppe beschäftigt sich mit regionalspezifischen Belangen in den nordöstlichen Bundesländern. In der Regionalgruppe Nord-Ost sind alle Mitgliedsfirmen des DVT zusammengeschlossen, die ihren Firmensitz oder Zweigwerke in den Ländern Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und/oder Schleswig-Holstein haben.

Pressemitteilung zum Download

Kontakt: Britta Noras (Pressereferentin)
Tel: 0228 97568-23  •  Fax: 0228 7568-68 
E-Mail: noras dvtiernahrung(dot)de


 
Anmelden
Anmelden