Qualitätssicherung

Futtermittel, die an Nutztiere verfüttert werden, sind Teil der Lebensmittelkette. Dieser Verantwortung entsprechend sind Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement in der Futtermittelherstellung langjährig fest etabliert. Nach den Krisen und Vorfällen früherer Jahre, die zwar ihre Wurzeln im Rohstoffbereich hatten, aber dennoch der gesamten Branche manches Imageproblem beschert haben, hat die Futterwirtschaft die Anforderungen an die Futtermittelsicherheit in Eigenverantwortung umgesetzt und geht Risiken gezielt an. 

Mittlerweile existiert eine Vielzahl an QM-Regelwerken, von denen aber nur einige tatsächlich Relevanz und Bedeutung für die Futtermittelherstellung besitzen. Als allgemeine Leitlinie für die Herstellung von Mischfutter und Vormischungen ist der European Feed Manufacturing Code (EFMC) zu nennen, der vom Europäischen Verband der Mischfutterhersteller (FEFAC) formuliert und vom Ständigen Ausschuss für die Lebensmittelkette und Tiergesundheit (SCoFCAH) bei der Europäischen Kommission offiziell anerkannt ist.

Für den Markt und die Partner in der Lebensmittelkette sind die zertifizierten Qualitätsmanagementsysteme relevant, allen voran das System der QS Qualität und Sicherheit GmbH.

 
Anmelden
Links und Downloads

European Feed Manufacturing Code (EFMC) des Europäischen Verbandes der Mischfutterhersteller (FEFAC).

Anmelden