Futtermittel und Grüne Gentechnik

Die öffentliche Diskussion um die grüne Gentechnik ist ein Dauerthema und wird nicht nur auf fachlicher Ebene geführt. Zwar steht die Frage des Anbaus in Europa im Vordergrund der emotionalen Vorbehalte, dennoch sind die Nutztiere und ihre optimale Ernährung über Futtermittel mit gentechnischem Bezug ebenfalls berührt und in gewissem Sinn Leidtragende dieser Zuspitzung. Die Frage des GVO-Anbaus (GVO = gentechnisch veränderte Organismen) in Deutschland oder in Europa berührt vorrangig die Biotechnologieanbieter und die Landwirtschaft und ist kein Anliegen der Futtermittelbranche.

Wie steht die Futterwirtschaft zur Grünen Gentechnik?

Grundsätzlich setzt sich der DVT beim Thema Gentechnik für die Wahlfreiheit - auf der Nachfrage- als auch auf der Angebotsseite - ein. Das bedeutet: Die Hersteller nehmen die Wünsche und Bedürfnisse der Landwirtschaft auf und bieten ein breites Angebot an Futtermitteln an – mit und ohne gentechnisch veränderte Bestandteile. Der DVT spricht sich dabei gegen branchenweite Vereinbarungen aus, mit der sich alle Beteiligten in der Lebensmittelkette zur „gentechnikfreien“ Fütterung verpflichten sollen.

GVO und daraus hergestellte Erzeugnisse unterliegen einer umfassenden und nachhaltigen Sicherheitsbewertung, sodass die Belange der Lebensmittelsicherheit und des gesundheitlichen Verbraucherschutzes nicht eingeschränkt sind. Dennoch gibt es ein Marktsegment, in dem der Verzicht auf Gentechnik eine Rolle spielt und für das die Futterwirtschaft Lösungen im Rahmen des technisch, wirtschaftlich und logistisch Machbaren zur Verfügung stellt.

Mit Sorge sieht der DVT aber, dass die Realitäten auf den Weltmärkten in der politischen Debatte um Gentechnik nicht zur Kenntnis genommen werden. Die weltweit zunehmende Durchsetzung des GVO-Anbaus bei Schlüsselrohstoffen wie Soja und Mais setzt den Forderungen nach einem Verzicht auf Gentechnik Grenzen.

     
    Anmelden
    Links und Downloads

    DRV-DVT-Positionspapier Futtermittelwirtschaft (15.09.2014)

    Informationsportal mit umfassenden und detaillierten Fakten, Nachrichten und Hintergrundinformationen zur Grünen Gentechnik: www.transgen.de

    Weltweite Anbaufläche mit gentechnisch veränderten Nutzpflanzen: ISAAA-Pressemeldung

    Anmelden