Gesichter der Branche im Oktober

15.10.2015 13:27
Kategorie: DVT/Service

In den Unternehmen, die Futter für unsere Tiere herstellen, arbeiten nicht nur klassische Müller oder Tierernährer, wie man schon über die bisherigen vorgestellten Gesichter aus der Branche sehen konnte. Unsere heutige Vorstellung ist ein Veterinärmediziner: Tilman Wilke (33) arbeitet heute als Produktentwickler in einem Unternehmen in Niederzissen. Sein Spezialgebiet ist das Thema Aquakultur.

„Warum arbeite ich als ausgebildeter Tierarzt bei einem Hersteller für alternative Futtermittelzusatzstoffe? Ganz einfach: Das richtige Futter spielt eine zentrale Rolle für die Gesundheit der Tiere, durch eine optimale Ernährung lässt sich sehr viel bewirken. Unser Ziel ist es, sichere und wirkungsvolle Futtermittelzusatzstoffe zu entwickeln, die sowohl die Gesundheit der Tiere erhalten als auch die sogenannte Leistung verbessern.

Mein Schwerpunkt ist die Aquakultur – der am stärksten wachsende Bereich der weltweiten Tierhaltung. Hier gibt es große Herausforderungen, für die kreative und vor allem nachhaltige Lösungen gefunden werden müssen. Diese entwickeln wir gemeinsam im Team, das macht sehr viel Spaß. Testen können wir unsere neuen Fütterungskonzepte direkt in der firmeneigenen Aquarienanlage.

Ein Großteil meiner Arbeit findet in einem internationalen Umfeld statt. Ich bin im ständigen Kontakt mit unseren weltweiten Kunden und Vertriebspartnern und berate diese auch bei der Planung, Durchführung und Auswertung eigener Produkttests. Hinzu kommt die enge Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen. Dadurch werden immer wieder neue, spannende Projekte auf den Weg gebracht.

In meiner Position habe ich die Chance, die Zukunft der globalen Ernährung von Tieren und Menschen ein Stück weit mitzugestalten – und manchmal sogar Pionierarbeit zu leisten.“

Alle bisherigen Gesichter der Branche: www.dvtiernahrung.de/dvt/gesichter-der-branche.html


 
Anmelden
Anmelden