FEFAC-Jahresbericht: Die Futtermittelkette in Aktion

12.06.2013 16:32
Von: bn

Anlässlich seines 26. Kongresses in Krakau (Polen) gab der europäische Verband der Mischfutterindustrie FEFAC (Fédération Européenne des Fabricants d’Aliments composés) seinen Jahresbericht heraus. Darin werden die Herausforderungen und Aufgaben der Branche dargestellt. Die Anforderungen einer nachhaltigen Produktion, aber auch einer nachhaltigen Wettbewerbsfähigkeit stehen gleichzeitig den aktuellen Herausforderungen in Europa, vor allem auf gesetzlicher Ebene, gegenüber.

FEFAC definiert vier Säulen für eine weitere erfolgreiche Entwicklung der Futtermittelbranche, die der neu gewählte Präsident, Ruud Tijssens, in seiner Antrittsrede beim Kongress anschaulich vorstellte:

  1. ein sicheres Futtermittelangebot/eine sichere Futtermittelversorgung
  2. wettbewerbsfähige Futtermittel- und Veredlungsbranchen
  3. eine ressourceneffiziente Futtermittelindustrie
  4. eine verantwortungsbewusste Futtermittelkette.

Sicheres Futter ist eine Grundvoraussetzung allen Tuns, die Futtermittelsicherheit ist unabdingbar für die Futterhersteller und ihre Abnehmer, aber auch für die vorgelagerten Stufen. Für den Konsumenten tierischer Lebensmittel ist dies eine selbstverständliche Voraussetzung, die erfüllt sein muss. Eine der Hauptaufgaben von FEFAC ist es, sichere und neuartige Verfahrenstechnologien zu fördern und daran zu arbeiten, harmonisierte und effektive Qualitätsstandards auf europäischer Ebene festzusetzen. Neben Marktdaten geht es um die wirtschaftlichen Herausforderungen für den Wirtschaftszweig, um Risikomanagement und die Anwendung des Know-hows der Tierernährung. Gleichzeitig wird auch die Rolle der Futtermittelindustrie als Preispuffer für die Tierhalter dargestellt.

Hinsichtlich der aktuellen Herausforderung, mit „weniger mehr produzieren“ zu müssen, kann der Industriezweig schon lange Leistungen vorweisen: Von Beginn an war es Ziel der Futterbranche, bedarfsgerechte Futterrezepturen basierend auf den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen herzustellen, welche gleichzeitig wirtschaftlich und im Rohstoffeinsatz optimiert sind. Wie ein verantwortungsbewusster Rohstoffeinsatz in der Futterbranche und das Zusammenwirken der gesamten Kette vor allem mit Blick auf den Aspekt der Nachhaltigkeit funktionieren und aussehen kann, zeigt FEFAC im Rahmen ihres Jahresberichts auf.

Der Jahresbericht The Feed Chain In Action kann hier als PDF-Datei heruntergeladen werden: www.fefac.eu/file.pdf?FileID=46541

weitere Infos zu FEFAC: www.fefac.eu


 
Anmelden
Anmelden